11. Oktober 2014

Einzig und dr Andr

SING ME FREE

Ein Therapeut und ein notorischer Gewalttäter besingen die Liebe. Dies bringt Blut zum Kochen und Welten ins Wanken. Sing me free ist ein szenischer Liederabend über die Sollbruchstellen des Lebens, ein Konzert auf Bewährung – und Resozialisierungsprogramm für alle.

Der szenische Liederabend Sing me free präsentiert Liebeslieder in Mundart, Text und Musik von Benno Muheim, welche durch rhythmisch kraftvolle und musikalisch überraschende  Arrangements überzeugen. 

Die Inszenierung ist ein dichtes Zusammenspiel von Musik und Szene. Die szenische Grundsituation reibt sich dabei intensiv an der zerbrechlichen Musik und den poetischen Liedtexten. Benno Muheim, Matteo Schenardi und Livio Baldelli agieren zwischen einer differenzierten Figurenführung und der kabarettistischen Überhöhung. Entstanden ist ein multi-instrumentaler Abend, der vieles will: Fragen stellen, berühren und gleichsam unterhalten.

Lustig und berührend zugleich wird die Botschaft vermittelt, dass kein Mensch wertvoller ist als der andere. So gelingt es, dass sich zum Schluss Therapeut und Gewalttäter auf Augenhöhe begegnen können.