05. Dezember 2015

Vom Glück und anderen Katastrophen

Ein heiteres, hintersinniges Ping-Pong der Spoken-Word-Autoren Stefanie Grob und Christoph Simon

Stefanie Grob

Als Spokenword-Literatin ist Stefanie Grob auf Schweizer Bühnen unterwegs und regelmässig auf Radio DRS 1 zu hören, erst in den „Morgengeschichten“ und dann in der „Zytlupe“. 1975 in Bern geboren, lebt mit ihrem Partner und ihren drei Kindern in Zürich. Ihre Prosatexte wurden in diversen Anthologien und Magazinen publiziert, ihre Theater-stücke auch im benachbarten Ausland gezeigt. Sie erhielt diverse Preise und Stipendien und 2013 begeisterte sie uns auch hier in der Kächschür.

Christoph Simon

Christoph Simon wurde 1972 in Langnau im Emmental geboren. Er besuchte das Gymnasium in Thun und die Jazz-Schule in Bern. In der Folge bereiste er Israel, Jordanien, Ägypten, Polen, Südamerika, London. Er studierte vier Semester Psychologie, Humangeografie und Wirtschaft in Basel, brach das Studium 1997 ab und begann zu schreiben. Heute lebt der doppelter Schweizermeister im Poetry Slam als freier Schriftsteller, Slam Poet und Mundart-Spoken-Word-Artist in Bern.