28. März 2015

Kilian Ziegler & Samuel Blatter

The Phantom of the Apéro

Die Schweiz ist bekannt für Uhren, Schokolade und Käse, doch die Schweizerischste aller Errungenschaften steht in keinem Reiseführer: Apéros. Die wahre Leidenschaft der Eidgenossen könnte allgegenwärtiger nicht sein: sobald es etwas zu feiern gibt, steht ein Apéro bereit. Doch diese besondere Form der Festlichkeit erfährt heute nicht die gebührende Anerkennung. Noch nie wurde ein Apéro zum Schweizer des Jahres gewählt. Kein Apéro hat je den Prix Walo gewonnen, Apéros geben nicht mal Cumulus-Punkte.

Das kann nicht sein, fand Kilian Ziegler. Als Künstler, der schon an unzähligen Apéros aufgetreten ist, kennt er die Geheimnisse, Eigenheiten und Schokoladenseiten. In seinem Bühnenprogramm "The Phantom of the Apéro - ein Wortspielbuffet" teilte er sie gern mit uns.

Begleitet wurde er dabei von dem Pianisten Samuel Blatter, der nicht nur zu den Canapés, sondern auch in die Tasten griff und mal ruhig, mal virtuos und auch mal etwas schräg Zieglers Wortspiele ideal ergänzte. "The Phantom of the Apéro" war ein poetischen Häppli-ning. Ihr Pech, wenn Sie es verpasst haben...