snip_20190422080244png

Kächschür Oberdorf

Beginn: 20:00h, Einlass 19:15h

Eintritt:    frei, Kollekte
Link:  Christof Gasser

21.09.2019

Christof Gasser

Blutlauenen

Cora Johannis, die uns schon aus «Schwarzbubenland» bekannte Journalistin, trifft sich mit ein paar Jugendfreunden aus Solothurn in einem abgelegenen Jagdhaus im Berner Oberland. Beim ersten Abendessen bricht ein Gast tot zusammen und kurz darauf geschehen weitere mysteriöse Todesfälle. Die Anwesenden werden zur Zielscheibe eines kaltblütigen Mörders, und weit und breit ist niemand, der ihnen helfen kann. Bei ihren Nachforschungen stösst Cora auf Intrigen und Geheimnisse, deren Ursprünge bis zurück in die letzten Tage des 2. Weltkriegs reichen.

Der neue Kriminalroman «Blutlauenen» des in Oberdorf lebenden Bestsellerautors Christof Gasser ist eine Hommage an Agatha Christie, die mit «Zehn kleine Negerlein» den Handlungsstil der geschlossenen Gesellschaft im Kriminalroman begründete. Dabei verknüpft Christof Gasser die Story mit historischen Bezügen, hinterfragt die Rolle der Schweiz im 2. Weltkrieg und thematisiert politische und wirtschaftliche Verflechtungen, deren Folgen bis in die heutige Zeit reichen.

Christof Gasser liest Textauszüge aus «Blutlauenen» und gibt uns Einblicke in die Entstehung des Buches sowie in die Arbeit des Romanautors.